Weinlagenwanderung

durch die Groß-Umstädter Berge am 27.05.2018

Auf vielfachen Wunsch unserer Mitglieder beteiligen wir uns auch in diesem Jahr wieder an dem Event, das vom Odenwaldclub Groß-Umstadt veranstaltet wird.

 

Es sind 4 Wanderrouten ausgeschrieben zwischen 5 und 14 Kilometern, die auf eigene Faust gewandert werden können. In den Weinberglagen „Herrnberg“, „Stachelberg“ und „Steingerück“ haben die Umstädter Winzer Weinstände aufgebaut. Hier können wir Weine verkosten und es werden Erklärungen zum Wein, zur Landschaft und Kultur gegeben. Es gibt Kleinigkeiten zu essen. Damit die Bezahlung  während der Wanderung für Essen und Trinken vereinfacht wird, können Werte Bons gekauft werden.

 

Die Wanderung startet an der Heinrich-Klein Halle in Groß-Umstadt und endet am Gruberhof. Dort erwarten uns Getränke und deftige Speisen. Die Jugend- und Trachtengruppe des Odenwaldclubs Groß-Umstadt wird uns mit Musik unterhalten.

Wir fahren von Rüsselsheim mit dem Bus zusammen mit dem Odenwaldclub Rüsselsheim nach Groß-Umstadt. Ein Kontingent von 20 Plätzen steht uns zur Verfügung. Die Platzvergabe erfolgt nach Anmeldedatum.

  

Termin:

27.05.2018

Treffpunkt:

Hallenbad Rüsselsheim, Hans-Sachs-Straße 57

Verkehrsmittel:

Bus

Abfahrt:

Wir treffen uns um 8.45 Uhr, die Abfahrt erfolgt um 9.00 Uhr

Rückkehr:

Ca. 18.30 Uhr

Kosten:

€ 17,00

in bar bei Anmeldung entrichten

in bar vor Abfahrt entrichten

Anmeldeschluss:

Verbindliche Anmeldung bis 04.05.2018

max. Teilnehmerzahl:

20 Personen

Betreuung :

Anja Weiß

Anmeldung an:

skiclub@skiclub-ruesselsheim.de oder

Anja Weiß, Tel. 06142/6036050

 

 


Wanderung auf dem Rheingauer

 Klostersteig am 16.09.2018

 

 

Der Rheingauer Klostersteig wurde vor eineinhalb Jahren eingeweiht und verbindet auf einer Gesamtlänge von ca. 30 km sechs Klöster, von Eberbach bis nach Marienhausen miteinander.

 

In drei Klöstern, Marienthal (Franziskaner), Nothgottes (Zisterzienser aus Vietnam) und Abteil St. Hildegard (Benediktinerinnen) leben auch heute noch Ordensgemeinschaften.

 

Unsere Wanderung startet am Bahnhof in Geisenheim und führt uns über den Rothenberg, mit beeindruckendem Ausblick auf den mittleren Rheingau, durch Geisenheimer und Johannisberger Weinbergslagen ins Elsterbachtal zum Kloster Marienthal. Auf dem Weg zum Kloster Nothgottes rasten wir am Offermann-Weiher und stärken uns nach ca. 6 km mit der mitgebrachten Rucksack-verpflegung. Von Nothgottes führt uns der Weg durch Wald und Wiesen im Blaubachtal in die Weinbergslagen von Rüdesheim Eibingen zur Abteil St. Hildegard.

 

Neben dem spektakulären Ausblick über Rüdesheim und Bingen können wir in der Abteikirche die Wandmalereien im Beuroner Kunststil besichtigen und uns im Kloster Café etwas stärken, bevor wir den Abstieg zum mechanischen Musikkabinett in Rüdesheim antreten. Dort gibt es während eines 45 minütigen Rundganges etwa 350 selbstspielende Musikinstrumente aus drei Jahrhunderten, in einem alten Rittersitz aus dem 15. Jahrhundert, zu sehen und auch teils zu hören.

 

Ausklingen lassen wir den Wandertag auf dem Klostersteig in einer Rüdesheimer Straußwirtschaft, von der wir den Bahnhof Rüdesheim in ca. 600 m Entfernung erreichen.

 

Die Züge vom Bahnhof Rüdesheim fahren stündlich.

 

Die Gesamtlänge der Wanderung beträgt ca. 13 km auf Wanderwegen durch Weinberge, Wald und Wiesen die nur z.T. befestigt sind, nach Regenperioden können kleinere Abschnitte auch matschig sein. Wie im Rheingau-Taunus üblich gibt es drei kleinere Anstiege.

 

Termin:

Sonntag, 16.09.2018

Treffpunkt:

Bahnhof Rüsselsheim

Verkehrsmittel:

Bahn

Abfahrt:

7.56 Uhr

ca. Ankunft Ziel:

9.00 Uhr

Rückkehr:

Abfahrt Rüdesheim 18.53 Uhr, Ankunft Rüsselsheim 20.02 Uhr

Leistungen:

Bahnfahrt, Eintritt Mechanisches Musikkabinett, Betreuung

Kosten:

€ 19,- für Mitglieder

€ 22,-- für Gäste

in bar bei Anmeldung entrichten

in bar vor Abfahrt entrichten

Anmeldeschluss:

28.08.2018

min.-/max. Teilnehmerzahl:

Mindestens 15  / ohne Begrenzung

Betreuung /

Anmeldung

Agnes und Helmut Colloseus

skiclub@skiclub-ruesselsheim.de oder Anja Weiß Tel. 06142/6036050